[if lt IE 9] [endif] [if lt IE 9] [endif]

BAGGERFETE II +++ 30. Juni 2016 +++ 18:00 Uhr +++ Barkhausenbau, Helmholtzstraße 18 LIVEBÜHNE: PianoProject +++ Radiophon +++ Alice Roger BARKHAUSEN-FLOOR: DC#mark

Es ist wieder so weit! Am Barkhausenbau ist zwar noch immer Großbaustelle, aber wir feiern trotzdem. Neben der Livebühne gibt's dieses Jahr zumindest einen der schmerzlich vermissten Floors zurück, auf dem auch noch bis tief in die Nacht gefeiert werden darf.

Für das leibliche Wohl ist mit frisch gezapftem, Cocktailbar und Softdrinks gesorgt. Außerdem gibt's wieder Steak, Bratwurst und Käse vom Grill für euch

Generic placeholder image

Studenten sind Ihre Produktzielgruppe? Unterstützen Sie uns.

Und werden Sie Teil eines unvergesslichen Abends.

Generic placeholder image

Jeden vorletzten Donnerstag im Sommersemester, vor dem Beginn der Prüfungsperiode, ist es soweit: Die Studenten der Fakultät Elektrotechik und ihre Professoren treffen sich zum großen Sommerfest.

Die ETEFETE erfreut sich dabei rund 1000 Gästen und bietet alles, was das Herz der Feiernden höher schlagen lässt. Neben Livemusik und mehreren Floors warten gekühltes Bier, Gegrilltes, frische Waffeln und eine Cocktailbar. Traditionell ist der Eintritt frei.

Seit 1993 wird die ETEFETE dabei allein von Studenten rund um den Fachschaftsrat Elektrotechnik organisiert und ist somit wohl die größte studentisch organisierte Party auf dem Campus der TU Dresden. Dass es sich sogar um einen noch viel älteren Brauch handelt, zeigen Erinnerungen ehemaliger Studenten an die ET-FINE, die wie die ETEFETE Professoren und Studenten am Barkhausenteich zum Feiern lud:

Immer in den Wochen des letztes Sommersemesters, wenn die Sonne vom blauen Himmel brennt, Studenten und Hochschullehrer auf Ferien warten, dann wurde in den Jahren vor der 68er Hochschulreform vom 10. Semester der Elektrotechniker unter Fanfarenklängen die gelbe ET-FINE-Fahne auf dem Turm des Barkhausenbaus gehißt. Bestandteile der Eröffnung waren ein Gedenken an die vorzeitig geexten Studenten und meist auch Freiluftvorführungen vor dem Barkhausenbau, die in humorvoller Form auf aktuelle Probleme der Politik und der Studenten eingingen. Viele heutige Professoren werden sich noch an die Rückenwindkombine erinnern, angetrieben von einer Museumsmaschine aus dem Görgesbau, die am laufenden Band "Rückenwinde" zu einer Zeit erzeugte, als an Kopierer schon aus "Sicherheitsgründen" nicht zu denken war. Viel Spaß gab es ein andermal mit einer Mondrakete, die unter Wunderkerzenschub den Turm hinaufstartete... Der eigentliche Kern der ET-FINE aber war die Idee, die Professoren des Grund- und Fachstudiums zum Abschied des Studiums noch einmal aufzusuchen und sich mit einem geistvollen Ulk im Hörsaal, wo der Professor gerade die letzte Vorlesung für den nachfolgenden Jahrgang immer schon so einrichtete, daß er eine halbe Stunde vor der Zeit fertig war, zu verabschieden. Für die Ehre des Besuches - viele wären beleidigt gewesen, wenn sie ausgelassen worden wären - gab es dann einen "Schein", der sich am besten in flüssiger Form aufteilen ließ. ...

Professor Büchner in der Bar-News 05/93

Sie haben Fragen rund um die ETEFETE 2016? Das Organisationsteam unter Leitung von Richard Rudat erreichen Sie per Mail an info@etefete.de oder über den Fachschaftsrat Elektrotechnik:

Technische Universität Dresden
Fachschaftsrat Elektrotechnik
Barkhausenbau
Raum BAR 165
Helmholtzstraße 18
01069 Dresden

E-Mail: fsret@fsr.et.tu-dresden.de
Telefon: (0351) 463-35193
Fax: (0351) 463-37740
Website: http://www.fsret.de