Die Webseite zur ETEFETE!

16. Juli

10. Juli

11. Juli

12. Juli

7. Juli

17. Juni

16. Juli

17. Juli

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

ältere



Banner

Pünktlich am vorletzten Donnerstag vor dem Beginn der Prüfungsperiode im Sommersemester ist es soweit: Die Studenten der Elektrotechik und ihre Professoren treffen sich am Feuchtbiotop an der Südseite des Barkhausenbaus zur ETEFETE, um gemeinsam das Ende des Studienjahres zu begehen. Doch dieser seit 1993 wieder aufgelebte Brauch hat weit tiefere Wurzeln. Dazu hier in Auszügen die Erinnerungen eines ehemaligen Studenten:

Immer in den Wochen des letztes Sommersemesters, wenn die Sonne vom blauen Himmel brennt, Studenten und Hochschullehrer auf Ferien warten, dann wurde in den Jahren vor der 68er Hochschulreform vom 10. Semester der Elektrotechniker unter Fanfarenklängen die gelbe ET-FINE-Fahne auf dem Turm des Barkhausenbaus gehißt. Bestandteile der Eröffnung waren ein Gedenken an die vorzeitig geexten Studenten und meist auch Freiluftvorführungen vor dem Barkhausenbau, die in humorvoller Form auf aktuelle Probleme der Politik und der Studenten eingingen. Viele heutige Professoren werden sich noch an die Rückenwindkombine erinnern, angetrieben von einer Museumsmaschine aus dem Görgesbau, die am laufenden Band "Rückenwinde" zu einer Zeit erzeugte, als an Kopierer schon aus "Sicherheitsgründen" nicht zu denken war. Viel Spaß gab es ein andermal mit einer Mondrakete, die unter Wunderkerzenschub den Turm hinaufstartete... Der eigentliche Kern der ET-FINE aber war die Idee, die Professoren des Grund- und Fachstudiums zum Abschied des Studiums noch einmal aufzusuchen und sich mit einem geistvollen Ulk im Hörsaal, wo der Professor gerade die letzte Vorlesung für den nachfolgenden Jahrgang immer schon so einrichtete, daß er eine halbe Stunde vor der Zeit fertig war, zu verabschieden. Für die Ehre des Besuches - viele wären beleidigt gewesen, wenn sie ausgelassen worden wären - gab es dann einen "Schein", der sich am besten in flüssiger Form aufteilen ließ. ...
(Professor Büchner in der Bar-News 05/93)

Nachdem die ET-FINE in den 60ern aus politischen Gründen verboten wurde, geriet sie in Vergessenheit, um erst 1993 als ETEFETE wiedergeboren zu werden. Wenn die ETEFETE der Neuzeit sich auch erheblich von der ET-FINE unterscheidet, haben beide doch gemeinsam, die Professoren und alle Studenten der Fakultät auch außerhalb des Hörsaals zusammenzubringen.

Ralf Hupfer

| Impressum | Kontakt per Mail | ETEFETE Organisation 2008 | Barkhausen-Bau (Helmholtzstr. 18)

Das Logo der ETEFETE (klein)